Delegieren Sie die Aufgabe, nicht das Privileg

Durch die Automatisierung der Systemadministrator-Aufgaben im Rahmen der PxM-Plattform werden Login-Sitzungen unnötig – dadurch fällt die größte Angriffsfläche weg bei gleichzeitiger Erhöhung der Effizienz des Workflows.

Das privilegierte Task-Management läuft automatisch im Auftrag Ihrer Teammitglieder, ohne einen unsicheren und nicht zurechenbaren direkten Zugang zu privilegierten Konten zu erlauben. Dadurch ist es Systemadministratoren möglich, auch komplexe Verfahrensabläufe sicher zu delegieren, ohne Angst vor menschlichen Fehlern haben zu müssen. Denn die Ausführung wird auf einen einzigen Klick reduziert.

So ist das privilegierte Task-Management eine großartige Möglichkeit, diese wiederkehrenden Prozesse an die am besten geeignete Abteilung zu delegieren durch das Verpacken von Aufgabenstellungen in einen „First-Call-Fix“. Als Ergebnis kann ihr Team darauf verzichten, sich mit widerlichen Runbooks herumzuschlagen und Jagd auf geteilte Anmeldeinformationen zu machen usw. Stattdessen können sie sich viel effektiver auf die Bereitstellung einer IT-Infrastruktur konzentrieren, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil bringt.

Was ist PTM?
finden Sie es in 5 Minuten heraus

Dieses Video demonstriert, wie das privilegierte Task-Management der PxM-Plattform die Automatisierung oder Delegierung von gemeinsamen Aufgaben und Prozessen über Multi-Vendor-Infrastrukturen, einschließlich Geräte, Server und Anwendungen, ermöglicht.

Video Starten

Video starten

Haupteigenschaften

Delegieren vorab verpackter Aufgaben

Delegieren vorab verpackter Aufgaben

Mit der PxM-Plattform kann jeder Geschäftsprozess als Aufgabenstellung verpackt werden, die risikofrei an Dritte oder ungeschultes Personal delegiert werden kann. Prozesse können auch ohne privilegierten Zugriff auf Geräte ausgeführt werden. Mit einem einfachen Klick ermöglichen Sie eine Aktion mit einem vordefinierten Satz an Eingaben und Steuerungen – ohne dass erhöhte Anmeldeinformationen erforderlich wären.
Oder lassen Sie Aufgaben automatisch ausführen – die PxM-Plattform ermöglicht eine zeitgesteuerte Ausführung gemäß benutzerdefinierten Zeitplänen.

Datei-Uploads und -Downloads

Datei-Uploads und -Downloads

Aufgaben können so viele Aktionen enthalten, wie Sie es benötigen, inklusive dem Upload auf oder Downloads von Dateien von Geräten. Damit können Sie mit einem Dateiimport beginnen, bevor Sie überprüfen, ob die Datei beispielsweise mit SQL-Befehlen korrekt verarbeitet wurde.
Ebenso können routinemäßige spezifische Protokolle oder Berichte zu Diagnosezwecken auf die PxM-Plattform heruntergeladen werden, zum Beispiel wenn ein Systemadministrator keinen direkten privilegierten Zugriff auf ein Gerät hat.

„Bekannte Fehler“-Hilfsroutinen

„Bekannte Fehler“-Hilfsroutinen

Die PxM-Plattform ermöglicht es dem Benutzer, „Bekannte Fehler“-Hilfsroutinen zu definieren. Dabei handelt es sich um Prozesse zur Behebung von Problemen, die häufiger auf Systemen oder Geräten vorkommen und für die es bekannte Lösungen gibt. Üblicherweise sind diese Prozesse mit einem Mausklick zu bewältigen und können an den Helpdesk delegiert werden, so dass folgende Support-Calls für das gleiche Problem sofort beantwortet werden können, ohne dass erfahrenere Mitarbeiter hinzugezogen werden müssen.

Multi-Protokoll- und API-Unterstützung

Multi-Protokoll- und API-Unterstützung

Prozesse können auf eine Reihe von Geräten mit einer Vielzahl von Managementschnittstellen treffen; SSH, Telnet, RDP, VNC, vSphere, HTTP(S) und sogar maßgeschneiderte API-Verträge.
Diese API-Verbindungen erlauben eine vollständige programmatische Interaktivität zwischen den Geräten – oftmals die bevorzugte Verbindungsart, da so genaue, hochoptimierte Aufgaben pro Gerät erzeugt werden.
Die Prozesse unterstützen ebenfalls web-basierte Devices (Cloud-Portale etc.), Web-Anwendungen, Server und Netzwerk-Geräte.

Zusatzfunktionen

Individuell konfigurierbare Suche

Individuell konfigurierbare Suche

Zuordnungen der Geräte können einfach innerhalb des Desktop-Clients der PxM-Plattform getroffen werden. Systemadministratoren können hier leicht nach allen Aufgaben suchen, die für ein Gerät geeignet sind, durch die Nutzung von individuell anpassbaren, geschäfsspezifischen Bezeichnungen.

E-Mail-Benachrichtigungen

E-Mail-Benachrichtigungen

Die PxM-Plattform kann so konfiguriert werden, dass sie E-Mail-Benachrichtigungen an Geräte- oder Systembesitzer sendet, wann immer eine Aufgabe durchgeführt wurde. Dabei werden Benutzer, Aufgabe, Zielgerät und eine Bestätigung der erfolgreichen Erledigung als Daten geliefert.

Geräte-Backups

Geräte-Backups

Erstellen Sie einen Backup von Geräte-Konfigurationsdateien, die außerhalb des herkömmlichen Backup-Bereichs liegen, ohne Agenten nutzen zu müssen. Wir rufen die entsprechenden Befehle auf, um Backups zu erstellen, kopieren und speichern sie sicher innerhalb der PxM-Plattform.

Geräte-Techouts

Geräte-Techouts

Das Sammeln von Diagnosen ist zeitaufwändig. Techouts helfen diesen Zeitaufwand zu verringern, indem sie vorkompilierte Befehle über Geräte laufen lassen, um Diagnosen zu sammeln und diese auf die PxM-Plattform zu kopieren für zukünftige Prüfungen und Vergleiche – alles mit einem einzigen Klick.

Änderungstickets

Änderungstickets

Die PxM-Plattform erlaubt die Verwendung von Freitext-Eingaben als Änderungsticket-Referenz. Diese sind im Audit-Trail einer Task protokolliert und können später gesucht werden.

Was ist Privileged Task Management?

Was ist Privileged Task Management?